Markt Bürgstadt Markt Bürgstadt

Notstromversorgung am Rettungszentrum betriebsbereit

15.11.2019
Freiwillige Feuerwehr Bürgstadt

Die meisten Haushalte besitzen in der heutigen Zeit schnurlose Telefone und telefonieren via Internet (VoIP). Dies funktioniert jedoch nur wenn die Stromversorgung intakt ist.

Ein Handy kann bei Stromausfall nur kurzzeitig eine Alternative zum Festnetz bieten, da die Stromversorgung der Mobilfunksender nur für eine gewisse Zeit durch Batterien gepuffert wird.

Das Absetzen eines Notrufs und das Erreichen notwendiger Hilfe kann somit schnell zum Problem werden!

Bei einem länger anhaltenden Stromausfall ist es ab sofort möglich, dass die Feuerwehr Bürgstadt das Rettungszentrum mit Notstrom versorgt und dieses als „Leuchtturm“ besetzt.

Der Markt Bürgstadt beschaffte hierfür im Jahr 2019 eine mobile 40 kVA-Netzersatzanlage mit Lichtmast.
Seit Oktober 2019 funktioniert nun auch die hierzu angepasste Einspeisemöglichkeit für das gesamte Rettungszentrum. Die Wartung und Pflege dieses Stromerzeugers übernimmt die Feuerwehr.

Es besteht somit bei einem länger anhaltenden Strom-ausfall und dem Ausfall des Telekommunikationsnetzes bei uns die Möglichkeit Notrufe (Polizei, Rettungsdienst, Feuer-wehr) direkt über Funk absetzen zu lassen oder direkt bei Ihrer Feuerwehr Hilfe zu erhalten.

Bitte Termin vormerken: Einweihung des HLF 20 am Sonntag, den 02.02.2020

Du bist zwischen 18 und 40 Jahren alt sowie geistig und körperlich fit,
dann komm zur Feuerwehr und schau bei uns vorbei:

Immer montags um 19:30 Uhr am Gerätehaus.

Besuchen Sie uns auf unserer Internetseite:
www.feuerwehr-buergstadt.de

Kategorien: Der Markt Bürgstadt informiert