Markt Bürgstadt Markt Bürgstadt

Das Bürgstadter Heimatlied

  1. Wo des Maines Wellen wiegen sich im warmen Sonnenschein,
    hin des Erftals Wasser fließen, liegt ein Dorf so traut und fein.
    Ref. |: Bürgstadt du am Mainesstrand, sei gegrüßt mein Heimatland! :|

  2. In den Tälern grünen Wiesen reich voll Blumen duftig schön,
    auf den Feldern üppig sprießen Halm und Kraut im Windesweh`n.
    Ref. |: Bürgstadt du am Mainesstrand, sei gegrüßt mein Heimatland! :|

  3. Sanfter Hügel, saft'ge Reben geben roten, gold'nen Wein
    und der Berge Wälder weben ihren Zauber tief hinein.
    Ref. |: Bürgstadt du am Mainesstrand, sei gegrüßt mein Heimatland! :|

  4. Und das Volk der Burgenstädter, Kreuzköpf sind sie zubenannt,
    leben treu wie ihre Väter, ihrem Gott und Vaterland!
    Ref. |: Bürgstadt du am Mainesstrand, sei gegrüßt mein Heimatland! :|

Text und Melodie: Alois Ullrich