Markt Bürgstadt Markt Bürgstadt

Bericht über die Gemeinderatssitzung vom 20.10.2015

22.10.2015
Hauptberatungspunkt der öffentlichen Sitzung war die Vorstellung des neuen Schulleiters an der Grund- und Mittelschule Bürgstadt, Herr Rektor Claus-Dieter Reiff.

Herr Reiff ist seit dem 01.08.2015 neuer Schulleiter, 55 Jahre, verheiratet und wohnhaft in Kleinwallstadt. Seine schulischen Stationen als Lehrer gingen über Lohr nach Wörth und Bürgstadt (1988/89) bevor er als Konrektor nach Kleinwallstadt ging. Anschließend war er als Schulleiter in Haibach und zuletzt an der Mittelschule in Großostheim eingesetzt. Nach Bürgstadt verschlug es ihn, da ihn die die Aufgabe eine Kombination aus Grund- und Mittelschule leiten zu können sehr gereizt hat. Zudem genießt Bürgstadt als Schulstandort einen guten Ruf. Sein Ziel ist es, die Grund- und Mittelschule in ihrer Qualität mindestens zu erhalten bzw. für neue Akzente zu sorgen. Zum Gebäudezustand der Schule führte er aus, dass er nicht unbedingt eine Generalsanierung für notwendig erachtet, aber ihm doch einige größere und kleinere Sanierungspunkte auf dem Herzen liegen. Er nannte zunächst die sehr in die Jahre gekommene EDV-Anlage und Telefonanlage im Verwaltungsbereich. Zudem schweben ihm einige gestalterische Punkte im Schulhaus vor.
Diese möchte er im Rahmen einer Begehung vor Ort mit Gemeinderat, Verwaltung und Hausmeister darlegen.

Im weiteren erteilte der Gemeinderat zu drei privaten Bauanträgen das gemeindliche Einvernehmen zu Befreiungen von den Festsetzungen des Bebauungsplanes.

Behandelt wurden die Stellungnahmen aus der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit und der Träger öffentlicher Belange im Rahmen der Änderung des Flächennutzungsplanes und Aufstellung des Bebauungsplanes "Pferdeaufzucht, Pferdehaltung und Unterstellmöglichkeit für landwirtschaftliche Geräte" – Fleckenweg. Zudem wurde der Billigungsbeschluss für die öffentliche Auflage gefasst.

Der Gemeinderat entschied sich für gedecktere Braun- und Beigetönen als Farbanstrich für die Außenfassade am neuen Bauhofgebäude, wobei der Kopfbau mit den Sozialräumen etwas farbintensiver ausgestaltet wird. Die Kosten hierfür sind bereits in den vergebenen Aufträgen enthalten.
Weiterhin stimmte der Gemeinderat den nachträglichen Malerarbeiten am bestehenden Bauhofgebäude an die Fa. Riegel für brutto 9.219,60 € zu. Die Ausgestaltung erfolgt in der gleichen Farbgebung wie der Neubau.
Der Beschaffung von flexiblen Legioblocks für die Errichtung von vier Trennwänden für Schüttboxen zum Preis von ca. 5.200 € brutto wurde ebenfalls zugestimmt.

Ebenfalls zugestimmt wurde der Vergabe zur Lieferung und Einbau der Schließanlage BKS in den Bauhofgebäuden und dem Feuerwehrgerätehaus an die Fa. EBRA aus Kleinheubach zum Bruttoangebotspreis von 7.744,57 €.

Kategorien: Sitzungsprotokolle, Der Markt Bürgstadt informiert