Markt Bürgstadt Markt Bürgstadt

Wichtige Informationen

Anmeldung / Umbuchung

Anmeldung

Alle Bürgstadter Kinder, die im jeweils folgenden Kindergartenjahr erstmals die Kinderkrippe oder den Kindergarten besuchen wollen, müssen spätestens bis zum 31. Januar des laufenden Jahres bei der Leitung angemeldet werden.

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung in der Kinderkrippe oder im Kindergarten noch keine Platzzusage sein kann. Diese erfolgt erst nach der Planung des neuen Kindergartenjahres mit der Zusendung der Bildungs- und Betreuungsverträge bis spätestens zum 31. Mai.

Nachträgliche Anmeldungen können unter Umständen nicht berücksichtigt werden.

Vereinbaren Sie bitte zwecks der Anmeldung mit der Leitung einen Termin.

Zur Anmeldung bringen Sie bitte das Vorsorge-Untersuchungsheft und den Impfpass Ihres Kindes mit.

Umbuchung

Sie können die Buchungszeiten zum 1. September und 1. März ändern. Änderungswünsche melden Sie bitte bis spätestens sechs Wochen vorher der Leitung der Kindertagesstätte.

Ausstattung für den Kindergarten


Das braucht Ihr Kind für den Kindergarten

Bitte beschriften Sie  ALLES  mit dem Namen des Kindes!

Spielgerechte Kleidung

Ihr Kind benötigt wettergerechte und unempfindliche Kleidung, die seinem Spiel drinnen und draußen gerecht wird. Bei nassem Wetter sind Matschhose und wasserfeste Schuhe notwendig, denn nass zu werden gehört zu den Elementarerfahrungen eines Kindes. Für den Sonnenschutz sollte Ihr Kind eine Kopfbedeckung tragen und mit einem Sonnenschutzmittel eingecremt sein. Bedenken Sie bitte, dass sich viele Kinder, die noch Hilfe benötigen, gleichzeitig umziehen. Deshalb ist es uns eine große Hilfe, wenn Schuhe und Jacken leicht anzuziehen sind.

Aus Sicherheitsgründen bitten wir Sie darauf zu achten, dass sich keine langen Bänder an Jacken, Gummistiefeln usw. befinden, da die Gefahr des Erwürgens bzw. Hängenbleibens besteht! Das gilt auch für lange Schals bzw. große Tücher.  Einen guten Ersatz bieten kleine Dreieckstücher mit Klettverschluss oder eng anliegende Schlauchschals.

Vorteilhaft sind fest sitzende Hausschuhe mit fester Sohle und Klettverschluss, die das Kind selbständig an- und ausziehen kann.

Manchmal lässt es sich nicht vermeiden, dass Kleidung gewechselt werden muss. In der Garderobe hängt dafür eine mit dem Namen beschriftete Stofftasche, in der Sie die zur Jahreszeit passende „Wechselwäsche“ wie Unterwäsche, Socken, T-Shirt, Hose aufbewahren können.

Falls Ihr Kind Schmuck trägt, können wir keine Haftung hierfür übernehmen.

Turnkleidung

Zum Turnen im Kindergarten braucht Ihr Kind eine bequeme Sporthose und ein T-Shirt, das es am jeweiligen Turntag gleich anziehen sollte, sowie Gymnastik-schuhe mit Gummisohle.

Kindergartentasche und Brotdose für das Frühstück

Ihr Kind braucht eine Kindergartentasche, die es selbständig öffnen und schließen kann. Das Vesper sollte in eine Brotdose eingepackt werden. Das Frühstück soll ein Energiespender sein! Deshalb empfehlen wir, dem Kind eine vollwertige Brotzeit und Obst oder Rohkost mitzugeben und auf Süßigkeiten zu verzichten. Wir bieten den Kindern frisch gebrühten Tee und Wasser an, sodass keine Getränke mitzubringen sind.

Ausrüstung für den Wander- bzw. Waldtag

An diesem Tag braucht Ihr Kind einen Rucksack, der mit Vesperdose und Trinkflasche, die nicht ausläuft, sowie einem Sitzkissen befüllt ist.
Achten Sie darauf, dass der Rucksack beim Laufen nicht an den Armen herunterrutschen kann. Gut geeignet sind Rucksäcke mit Brustverschluss. Außerdem sollte Ihr Kind witterungsgerechte Kleidung und festes Schuhwerk (keine Gummistiefel!) tragen. Lange Hosen und das Auftragen eines Zeckenschutzmittels können einen Befall von Zecken verhindern. Trotzdem bitten wir Sie, Ihr Kind danach gründlich abzusuchen.

Wickelutensilien

Für Kinder, die noch gewickelt werden müssen, werden Windeln und Feuchttücher benötigt.

Papiertaschentücher

Wir bitten Sie zum Beginn des Kindergartenjahres eine Packung Papiertaschentücher mitzubringen.

Ausstattung für die Krippe


Das braucht Ihr Kind für die Krippe

Für die Wickelbox:

  • 1 Packung Windeln
  • 1 Packung Feucht- oder Öltücher
  • Pflegeprodukt
  • 2 Wechselgarnituren
  • Sonnencreme für den Sommer

Zum Schlafen:

  • evtl. Schnuller
  • Schmusetuch oder Kuscheltier

Kleidung:

  • bequeme Kleidung wie Jogginghose, Leggins oder Strumpfhose für den Innenbereich
  • Rutschsocken oder rutschfeste Krabbelschuhe
  • wettergerechte Kleidung für den Außenbereich
  • Matschhose
  • Gummistiefel
  • Regenjacke
  • Kopfbedeckung zum Sonnenschutz
  • Wechselkleidung für jede Jahreszeit

Sonstiges:

  • Trinkbecher mit Deckel
  • Sitzkissen für den Morgenkreis
  • 5 Fotos von Ihrem Kind (10 cm x 15 cm)
  • Badesachen für den Sommer
     

Bitte kennzeichnen Sie  ALLES  mit dem Namen Ihres Kindes!

Das müssen Sie beachten von A - L


Aufsichtspflicht

Unsere Aufsichtspflicht beginnt, wenn Sie oder eine von Ihnen beauftragte Person, die im Betreuungsvertrag aufgeführt ist, Ihr Kind uns persönlich übergeben haben und endet, wenn das Kind sich bei uns wieder persönlich verabschiedet hat und abgeholt wird.

Bringen und Abholen der Kinder

Kinder brauchen einen geregelten Tagesablauf. Damit dieser nicht gestört wird und Ihr Kind am Gruppengeschehen teilnehmen kann, ist es uns wichtig, dass Ihr Kind möglichst bis 9 Uhr in der Gruppe angekommen ist. Um diese Zeit beginnen wir mit einem gemeinsamen Morgenkreis. Aus Sicherheitsgründen werden die Eingangstüren um 9 Uhr abgeschlossen. Späteres Kommen z. B. nach einem Arztbesuch ist nach Absprache möglich.

Ihr Kind braucht die Sicherheit, dass Sie rechtzeitig zum Abholen da sind. Deshalb bitten wir Sie, pünktlich zu sein. Versuchen Sie uns bei Verspätungen zu informieren. Bitte denken Sie daran, dass Sie die Hoftore immer verschließen!

Elterninformationen

Wichtige Informationen hängen im Eingangsbereich von Krippe und Kindergarten oder an den Pinnwänden der Garderoben. Bitte achten Sie auf Aktualisierungen, da diese manchmal auch kurzfristig ausgehängt werden. Falls Sie Ihre E-Mail-Adresse hinterlegt haben, verschicken wir wichtige Aushänge, die nicht nur eine einzelne Gruppe betreffen, auch online.

Elternpinnwand

Im Haupteingang des Kindergartens befindet sich auf der rechten Seite die Pinnwand „Von Eltern für Eltern“. Hier können nach Absprache mit der Leitung Informationen, Angebote oder Suchanfragen ausgehängt werden.

Geburtstagsfeier

Für jedes Kind bedeutet seine Geburtstagsfeier ein Höhepunkt im Kindergarten. Hierzu darf das Kind ein kleines Schmankerl mitbringen. Bitte sprechen Sie uns an!

Handyfreie Zone und Fotografieren

Während des Besuchs unserer Einrichtung steht jedes Kind und seine personenbezogenen Daten unter besonderem Schutz. Wir stehen in der Verantwortung, den Kindern in unserer Einrichtung und bei unseren Veranstaltungen diesen Schutzraum auch im Blick auf den Datenschutz zu gewähren. Im Rahmen unserer Obhutspflicht können wir das Fertigen von Bildern oder Videos durch Eltern nicht erlauben. Auch aus pädagogischen Gründen haben wir unsere Einrichtung als handyfreie Zone erklärt. Unser Personal fotografiert in unserer Einrichtung und bei Veranstaltungen die Kinder, deren Eltern dies auch ausdrücklich im Bildungs- und Betreuungsvertrag wünschen. Diese Fotos sammeln wir im Kindergartenordner.

Kindergartenordner

Für jedes Kind ist ein Ordner angelegt, in dem wir kreative Werke des Kindes und Schnappschüsse verschiedener Aktivitäten sammeln. Am Ende der Kindergartenzeit darf das Kind diesen mit nach Hause nehmen.

Kontaktdaten

Bitte informieren Sie uns unverzüglich, falls sich Ihre persönlichen Kontaktdaten durch Umzug oder durch eine andere Telefon- und Handynummer ändern.

Krankheit

Kinder können nicht entscheiden, ob sie gesund sind. Wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihr Kind nicht fit ist, pflegen Sie es bitte zu Hause. Dies ist wegen der Ansteckungsgefahr im Interesse aller Kinder und Mitarbeiter! Wir behalten uns vor, kranke Kinder gegebenenfalls wieder mit nach Hause zu schicken oder Sie anzurufen, falls Ihr Kind im Laufe des Tages erkrankt. Bei einer Krankheit bitten wir um Benachrichtigung. Ansteckende Krankheiten müssen immer gemeldet werden. Diese Fälle werden anonym zur Information bekannt gegeben. Denken Sie dabei an Säuglinge und werdende Mütter! Nach einer ansteckenden Krankheit kann das Kind nur nach ärztlicher Erlaubnis gebracht werden.

Liedermappe

Zu Beginn der KITA-Zeit händigen wir jedem Kind eine Liedermappe aus. Die gelernten Lieder und Fingerspiele darf das Kind in Form eines von uns gestalteten Liedblattes mit nach Hause nehmen.

Das müssen Sie beachten von M - Z

Medikamente

Wir dürfen keine Medikamente an Kinder ausgeben bzw. Ihr Kind mit speziellen Mitteln wie z. B. Zeckenschutzmittel einreiben, sondern nur Erste Hilfe leisten. Wenn Ihr Kind an einer chronischen Krankheit leidet, informieren Sie uns bitte. Sollte es notwendig sein, einem Kind lebensnotwendige Medikamente zu geben, dann ist dies nur auf schriftliche Anweisung des Arztes möglich.

Mitbringen von Spielsachen

Generell sollten die Kinder ihre Spielsachen zu Hause lassen. Wir können keine Haftung für privates Spielzeug übernehmen!

Mittagessen

Kinder, die länger als 13:00 Uhr unsere Einrichtung besuchen, essen bei uns zu Mittag. Kindergartenkinder haben die Wahl zwischen warmem Essen oder mitgebrachtem kaltem Vesper. Krippenkindern können wir nur das warme Mittagessen zur Buchung anbieten. Das ausgewogene und kindgerechte Zwei-Gänge-Menü wird vom Jugendhaus St. Kilian täglich frisch zubereitet und geliefert. Bei Gerichten mit Fleisch gibt es ein Alternativessen. Bei vorliegenden Allergien benötigen wir von den Eltern nähere Informationen. Mit der Küche muss im Einzelfall geklärt werden, ob eine entsprechende Mahlzeit zubereitet werden kann. Die Abrechnung des Mittagessens erfolgt über monatliche Abschlagszahlung. Bei einem gebuchten Mittagessen in der Woche beträgt der monatliche Abschlag 10 €, bei zwei gebuchten Essen 20 € usw.. Falls das Essen vor 8:30 Uhr abgemeldet wird, wird der Betrag gutgeschrieben. Am Ende des Kindergartenjahres erfolgt die Endabrechnung mit eventueller Rückerstattung.

Mittagsruhe

Kindern, die müde und erschöpft sind, bieten wir die Möglichkeit vor dem Mittagessen zu ruhen.

Schlamperkorb

Alle Dinge, die nicht beschriftet sind und die wir Kindern nicht zuordnen können, sammeln wir in unserem Schlamperkorb im Eingangsbereich.

Schulobst und -gemüse

Im Rahmen des EU-Schulprogramms, gesponsert vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, beliefert die Gärtnerei Kling jede Kindergartengruppe einmal wöchentlich mit einer Kiste Obst und Rohkost.

Schweigepflicht

Unser gesammtes Personal inkl. Praktikanten unterliegen der Schweigepflicht über alle Ihr Kind betreffende Belange und Daten. Auch Sie als Eltern haben im Bildungs- und Betreuungsvertrag eine Schweigepflicht unterschrieben. Wir bitten Sie, diese dringend einzuhalten.

Secondhandregal

Wir haben im Eingangsbereich ein Regal aufgestellt, das jeder mit guterhaltenen Alltagsgegenständen rund um das Kind, die nicht mehr gebraucht werden und zum Wegwerfen zu schade sind, befüllen kann. Falls jemand Verwendung dafür findet, kann er sich kostenlos etwas aus dem Regal nehmen.

Telefonate

Legen Sie Telefonate wie z. B. Entschuldigung bei Krankheit, wenn möglich zwischen 8:00 Uhr und 8:30 Uhr. Häufiges Klingeln des Telefons stört die Kinder beim Spielen und führt zu unangenehmen Unterbrechungen bei gemeinsamen Aktivitäten. Bei dringenden Nachrichten sind wir natürlich für Sie da. Des Weiteren bitten wir Sie, die Handynummer nur während der Ausflugstage und nur in dringenden Fällen zu nutzen!

Versicherung

Unsere Kinder sind auf dem direkten Weg zur Einrichtung, während ihres Aufenthaltes und auf dem direkten Heimweg unfallversichert.

Zufahrt zum Kindergarten

Aus Sicherheitsgründen bitten wir Sie dringend, die Zufahrt vom Main her über die Große Maingasse und Josef-Ullrich-Straße zu nutzen. Hier sind genügend Parkplätze vorhanden. Der Eingang in der Weidengasse soll nur von Fußgängern und Fahrradfahrern genutzt werden. Nehmen Sie bitte Rücksicht auf unsere Kinder!

Elternbeirat

Der Elternbeirat ist ein beratendes Gremium und Ansprechpartner für Eltern und Mitarbeiterinnen. Ebenso kann er Vermittler für Anregungen und Wünsche der Eltern sein und dem Träger gegenüber die Interessen des Kindergartens vertreten.

In gemeinsamen Treffen mit dem Kindergartenpersonal und evtl. dem Träger, die in der Regel öffentlich sind, werden Anliegen besprochen und Aktivitäten organisiert.

Die Protokolle der jeweiligen Sitzungen hängen an der Pinnwand des Elternbeirates aus.

Unser Elternbeirat

Vorsitzende:         Mandy Zöller

Stellvertreterin:     Uschi Albert

Kassiererin:           Steffi Friedl

Schriftführerin:      Catharina Weiß

Jasmine Rath
Andrea Günther

Nadja Kirchgäßner
Natalie Burkard

Steffi Friedl
Caroline Endres

Tanja Fries
Dorothea Berres


Catharina Weiß
Nicole Bachmann


Andrea Fertig
Yvonne Kiefer

Moritz Lenz
Julia Blüml


Eva Hoch
Tanja Thompson


Mandy Zöller
Uschi Albert

Alle aufklappen

Weitere Informationen über den/die

Satzungen