28.06.2018

Pressemitteilung Weiteres Vorgehen "Hintere Erf - Tiefes Tal - Hundsrückterrassen"

Markt Bürgstadt;
Weiteres Vorgehen „Hintere Erf – Tiefes Tal - Hundsrückterrassen“


Nachdem in den letzten beiden Jahren etwas Ruhe eingekehrt war, unternimmt der Markt Bürgstadt gemeinsam mit dem Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) noch einmal einen Anlauf, das Projektgebiet „Hundsrückterrassen“ zu entwickeln.

Dazu wird völlig ergebnisoffen mit allen Eigentümern gesprochen, wie und in welcher Form eine Mitwirkungsbereitschaft besteht.

Als neutraler Verhandlungspartner wurde vom ALE die BBV Landsiedlung GmbH beauftragt, diese Einzelgespräche zu führen. Das Ergebnis dient dann den Eigentümern und der Gemeinde als Entscheidungsgrundlage dafür, ob und in welcher Form weiter gearbeitet wird.

In den Vorgesprächen wurde wieder festgestellt, dass die Lage viele Möglichkeiten bietet sich zu entwickeln. Ob und welche Möglichkeiten die Eigentümer dabei sehen, möchten wir gerne von Ihnen erfahren. Dabei sind wirklich alle Ideen erlaubt und wir freuen uns auf Vorschläge aus diesen Reihen, die das vorhandene Potential heben und möglicherweise ganz neue Aspekte bringen.

Dazu werden die betroffenen Grundstückseigentümer in den nächsten Tagen direkt von der BBV Landsiedlung GmbH einen Terminvorschlag zu einem persönlichen Gespräch im Rathaus Bürgstadt erhalten. In diesem Gespräch wird der aktuelle Stand des Projektes besprochen sowie Vorschläge und Ideen aufgenommen und diskutiert.

Der Markt Bürgstadt bittet die Eigentümer den angebotenen Termin wahrzunehmen und die Vorstellungen hierbei klar zu äußern.
Nur so kann entsprechend den Wünschen der Eigentümer ein gemeinsames Projekt entwickelt werden.

Bürgstadt, im Juni 2018

gez. Grün
Bürgermeister
  • Suche auf buergstadt.de
© 2018 Markt Bürgstadt | Große Maingasse 1 | 63927 Bürgstadt | Tel: 09371 9738-0 | Fax: 09371 6500500 | E-Mail: poststelle@buergstadt.de